Projekt Beschreibung

Mar­cel Pe­ters

Rechts­an­walt, As­so­cia­te

+49 40 - 37 47 78 - 45

Rechts­an­walt Mar­cel Pe­ters be­rät Un­ter­neh­men der ma­ri­ti­men Wirt­schaft und an­de­rer Bran­chen so­wie de­ren Ei­gen­tü­mer auf dem ge­sam­ten Ge­biet des Wirt­schafts­rechts. Der Schwer­punkt sei­ner Tä­tig­keit liegt da­bei im Han­dels- und Ge­sell­schafts­recht. Herr Pe­ters ver­tritt die In­ter­es­sen un­se­rer Man­dan­ten so­wohl au­ßer­ge­richt­lich als auch in Aus­ein­an­der­set­zun­gen vor staat­li­chen Ge­rich­ten und Schieds­ge­rich­ten.

Vor sei­nem Ein­tritt bei LE­BUHN & PUCH­TA ar­bei­te­te Herr Pe­ters un­ter an­de­rem als Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter in ei­ner der füh­ren­den in­ter­na­tio­na­len Wirt­schafts­rechts­kanz­lei­en auf dem Ge­biet des Ge­sell­schafts-, Ban­ken- und Ban­ken­auf­sichts­rechts. Herr Pe­ters war be­reits wäh­rend sei­nes Re­fe­ren­da­ri­ats bei LE­BUHN & PUCH­TA tä­tig und kehr­te mit sei­ner Zu­las­sung als Rechts­an­walt zu uns zu­rück.

  • Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten in Müns­ter
  • Fach­spe­zi­fi­sche Fremd­spra­chen­aus­bil­dung, Schwer­punkt „Com­mon Law“ mit Prak­ti­kum in ei­ner Wirt­schafts­kanz­lei in Mal­ta
  • Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter am In­sti­tut für In­ter­na­tio­na­les Wirt­schafts­recht an der WWU Müns­ter
  • Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter in ei­ner in­ter­na­tio­nal tä­ti­gen Wirt­schafts­kanz­lei in Ham­burg
  • Re­fe­ren­da­ri­at am Han­sea­ti­schen Ober­lan­des­ge­richt Ham­burg
  • Zu­las­sung als Rechts­an­walt 2021
  • bei LE­BUHN & PUCH­TA seit 2021
  • Fest­stel­lungs­in­ter­es­se des GmbH-Ge­schäfts­füh­rers; Fest­stel­lung der Un­wirk­sam­keit ei­nes Auf­sichts­rats­be­schlus­ses; Wi­der­ruf der Be­stel­lung bei Auf­he­bungs­ver­ein­ba­rung, Kom­men­tar zu OLG Stutt­gart, Urt. v. 12.11.19 – 1 U 247/18, in: GmbHR 2020, Heft 18, S. 1021-1023 (ge­mein­sam mit Dr. Ben­ja­min Wag­ner) I
  • Die neu­en Of­fen­le­gungs­an­sprü­che im Kar­tell­scha­dens­er­satz­recht – die Tü­cken lie­gen (nur) im De­tail, in: KSzW 2017, 161 (ge­mein­sam mit Da­ni­el Zie­gen­rü­cker)
  • Deut­sche Ltd., PLC und LLP: Ge­sell­schaf­ten mit be­schränk­ter Le­bens­dau­er? – Fol­gen ei­nes Bre­xits für pseu­do-eng­li­sche Ge­sell­schaf­ten mit Ver­wal­tungs­sitz in Deutsch­land, in: IPrax 2017, 49, (ge­mein­sam mit Prof. Dr. Ge­rald Mäsch und Dr. Bet­ti­na Gausing; über­ar­bei­te­te und er­gänz­te Fas­sung in RPfle­ger 2017, 601)

Schwer­punk­te